Kali-Muskel-Diätplan

Chuck Kirkendall, allgemein bekannt als Kali Muscle, ist ein bekannter Bodybuilder, Fitness-YouTuber, Schauspieler, Unternehmer, Motivationsredner und Rapper. Seine YouTube-Videos zu Training und Ernährung haben zahlreiche Menschen dazu inspiriert, in Form zu kommen. Er genießt auch eine riesige Follower-Basis auf seinen Social-Media-Handles.

Die Lebensreise von Kali Muscle war in der Tat voller Höhen und Tiefen. Von einem Sträfling mit einer zwielichtigen Vergangenheit bis hin zu einer Fitness-Ikone, die von Millionen bewundert wird, ist Kali jemand, von dem sich jeder inspirieren lassen kann.

Kali war schon immer wegen seines massiven und muskulösen Körpers beliebt. Die meisten seiner Fans waren schon immer neugierig auf den Ernährungsplan von Kali Muscle. Nun, das ist auch ziemlich offensichtlich, denn es ist kein Scherz, mit 56 Jahren einen so muskulösen und ästhetischen Körper zu bewahren.

Durch diesen Beitrag werden wir den Ernährungsplan von Kali Muscle beleuchten. Wir sind sicher, dass Sie viel daraus lernen werden. Lass uns anfangen.

Wenn man sich den monströsen Körperbau von Kali Muscle ansieht, kann jeder zu dem Schluss kommen, dass er eine extrem kalorienreiche Diät einhalten muss. Und das ist absolut richtig, aber Kali verlässt sich immer auf gesündere Lebensmittel, um seinen täglichen Kalorienbedarf zu decken. Er behauptet sogar, dass er versucht, so „sauber“ wie möglich zu essen.

Um sicherzustellen, dass sein Körper gut aussieht und gut funktioniert, war Kali immer vorsichtig mit seinen Makros. Sein Ernährungsplan umfasst Lebensmittel, die reich an Proteinen und Kohlenhydraten sind. Ersteres hilft ihm, mageres Muskelgewebe aufzubauen, während letzteres seinem Körper die Größe verleiht, für die er bekannt ist.

Kali Muscle neigt dazu, seinen Ernährungsplan in Übereinstimmung mit seinen Trainingszielen umzustellen. Wenn es sein Ziel ist, mehr Masse aufzubauen, erhöht er seine Kohlenhydratzufuhr. Im Gegenteil, wenn er plant, ein schlankes und muskulöses Aussehen zu erreichen, erhöht er seine Proteinzufuhr.

Um seine Muskeln ausreichend zu ernähren, nimmt Kali Muscle etwa 6 Mahlzeiten am Tag zu sich. Das Einzigartigste an seinem Ernährungsplan ist, dass Sie darin keinen übermäßigen Genuss von Nahrungsergänzungsmitteln finden würden. Es umfasst in erster Linie Vollwertkost.

Kali behauptet, dass nur das Schlucken von Proteinshakes alle paar Stunden Ihnen nicht viel helfen wird, Muskelzuwächse zu erzielen. Im Gegenteil, wenn Sie Ihren Körper vorrangig mit vollwertigen Nahrungsmitteln versorgen, erhalten Ihre Muskeln alle essentiellen Nährstoffe, die sie für Erholung und Wachstum benötigen.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen beschreibenden Überblick über den Speiseplan von Kali Muscle. Auf dieser Grundlage können Sie Ihren Speiseplan strukturieren. Werfen wir einen Blick.

Der Speiseplan von Kali Muscle

Meal 1 Three bags of Ramen noodles, honey, mustard, tuna, and mayonnaise
Meal 2 One cup of oatmeal, cinnamon, cane sugar, eight ounces of beef steak
Meal 3 Two cups of rice, twelve ounces of chicken, two tablespoons of honey
Meal 4 White rice, spinach, six scrambled eggs, eight ounces of tuna
Meal 5 Peanut butter and jelly sandwiches
Meal 6 Eight ounces of salmon, sliced pineapple, two cups of rice, carrots, spinach

 

Was isst Kali-Muskel?

Um seine Muskelzuwächse zu unterstützen, verlässt sich Kali Muscle auf den Verzehr von Vollwertkost. Er achtet immer darauf, Lebensmittel zu konsumieren, die reich an ihrer Nährstoffkomponente sind. Sie können die folgenden Lebensmittel leicht in Kalis Ernährungstabelle finden:-

  • Haferflocken
  • Reis
  • Hühnerbrust
  • Fische
  • Eier
  • Ramen-Nudeln
  • Frisches Gemüse
  • Frische Früchte
  • Schatz
  • Putenhackfleisch
  • Lachs

Welche Lebensmittel vermeidet Kali Muscle?

Kali war immer sehr diszipliniert in Bezug auf seine Essgewohnheiten. Er stellt sicher, dass er keine Lebensmittel zu sich nimmt, die den ästhetischen Aufbau seines Körpers beeinträchtigen können. Daher hält er sich gerne vom Verzehr der folgenden Lebensmittel fern:-

  • Junk-Food
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Künstliche Inhaltsstoffe
  • Hydrierte Fette
  • Konservierungsmittel

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir